Über uns

Tiqua ist ein hebräischer Mädchenname, er bedeutet Hoffnung.

 

Wir beraten fachlich kompetent im Schwangerschaftskonflikt:

  •    –  nach Feststellung einer unerwünschten Schwangerschaft
  •    –  Pille danach
  •    –  Abtreibungspille
  •    –  nach erfolgter Pränatal-Diagnostik (Spätabtreibungen)

Dazu haben wir ein Beratungs-Modell entwickelt, mit dem wir die Ausstellung eines Beratungsscheines, der Voraussetzung für das Töten der Kinder ist, überflüssig machen. Stattdessen erarbeiten wir gemeinsam mit unseren Klientinnen einen tragfähigen neuen Lebensplan, den sie real umsetzen können.

Damit gewährleisten wir den uneingeschränkten Schutz der ungeborenen Kinder, der ihre Mütter und Väter einschließt.

 

Ebenso beraten und schulen wir individuell Ärzte und medizinisches Personal darin, wie sie an ihrem Arbeitsplatz akute Abtreibungen verhindern können. Die Abtreibungslobby beklagt bereits: „Es ist ein großes Problem, genügend Abtreibungsärzte zu finden!“

Ärzte, medizinisches Personal und Beraterinnen, die (noch) in das Abtreibungsgeschehen verstrickt sind und aussteigen wollen, finden hier nähere Infos: www.abtreibungsausstieg.org

Tiqua-HP-Neu

 

Bitte helfen Sie uns, Kinder zu retten.
 Der Staat finanziert nur solche Beratungsstellen, die sich am Abtreibungsgeschehen beteiligen. Tiqua e.V. finanziert sich ausschließlich durch Spenden , daher sind wir auf Ihre großherzige Unterstützung angewiesen – Gott wird es Ihnen segnen.

Hier finden Sie Links zum nächsten 24-Stunden-Gebet und zur aktuellen Aktion Schreiben Sie Ihrem Abgeordneten.