Mit dem Herzen gesprochen

Reiseandenken

Veröffentlicht am 20 Juni 2013

von Ella Gassert

Wenn einer eine Reise tut, dann hat er viel zu erzählen … Diesen Ausspruch habe ich in meinen Kindertagen häufig gehört. Meine Pflegemutter war gerne und oft unterwegs und hatte, wenn sie wieder zu Hause war, immer viel mitzuteilen. Daran musste ich denken, als wir vor Kurzem aus unserem einwöchigen Frankreichurlaub zurück kamen. Denn auch wir hatten viele Erlebnisse, über die wir berichten konnten, in unserem Urlaubsgepäck. Das erste bedeutsame Ereignis geschah bereits vor Beginn unserer Reise. weiter »


Für Immer

Veröffentlicht am 21 Mai 2013

von Ella Gassert

Nichts kann mich scheiden von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn. (nach Römer 8, 38.39)

Diese Zeilen gingen mir fortwährend durch den Kopf, als ich vor ein paar Wochen seit langer Zeit wieder einmal eine mir wohlbekannte Strecke entlangfuhr. weiter »


Müll-Abfuhr

Veröffentlicht am 6 April 2013

von Ella Gassert

Rumms!!! Zum letzten Mal an diesem Morgen flog die Haustür laut krachend ins Schloss. Nun waren endlich alle Kinder unterwegs zur Schule. Ich räumte noch die letzten Teller und Tassen vom Früh-
stückstisch und machte mich danach auf zu meiner allmorgendlichen Tour durch das Haus. Das heißt, dass ich der Reihe nach in allen Zimmern die Fenster öffnete und anschließend die Runde wieder aufs Neue begann, um sie zu schließen. weiter »


Die Zweiter-Januar-Seite

Veröffentlicht am 2 März 2013

von Ella Gassert

„Mein Deutschheft ist vollgeschrieben. Haben wir noch ein neues da, Mama ?“ „Was brauchst du denn für eins? Eins mit oder eins ohne Rand? Aber weißt du was, schau doch einfach oben in der Kommode nach. Dort liegt unser Vorrat.“ Nach kurzer erfolgreicher Suche erschien unsere Tochter wieder mit dem passenden Heft. Als ich ihr dabei zusah, wie sie es in den Schutzumschlag steckte, musste ich spontan an meine eigene Schulzeit zurückdenken. Ein neues Schulheft anzufangen, bedeutete für mich damals etwas ganz Besonderes. weiter »


Licht der Welt

Veröffentlicht am 26 November 2012

von Ella Gassert

Im vergangenen Jahr ist unsere jüngste Tochter in die Schule gekommen, und damit war ich der festen Überzeugung, dass ich es mit dem Ende ihrer Kindergartenzeit nun endlich hinter mir hätte: das alljährliche Laterne laufen am Martinstag. weiter »


Erreichbar sein

Veröffentlicht am 17 September 2012

von Ella Gassert

„Guten Tag. Sie sind verbunden mit dem Anschluss der Familie Gassert. Momentan sind wir telefonisch leider nicht erreichbar. Sie können uns aber gerne eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen. Bitte sprechen Sie nach dem Signalton.“ weiter »


Lichtblick

Veröffentlicht am 6 August 2012

von Ella Gassert

Tagelang war das Wetter nun schon trüb und für die Jahreszeit offensichtlich viel zu kühl. Am Himmel hingen schwere, dunkle Wolken. Die Sonne hatte offenbar Urlaub und schien ihn am anderen Ende der Welt zu verbringen. Der Wetterbericht vertröstete einen – so jedenfalls kam es mir vor – von Tag zu Tag: „Am Wochenende werden die Temperaturen steigen. Es wird sonnig und warm.“ Doch auch gegen Ende der Woche, unmittelbar vor dem Wochenende, erschien mir diese Vorhersage nach wie vor wenig glaubhaft. Denn wie all die Tage zuvor war der Himmel grau in grau. weiter »


Ich weiß es!

Veröffentlicht am 8 Mai 2012

von Ella Gassert

„Ist das dort die Zugspitze?“ Diese Frage stellte ein Bekannter von uns einem Bergführer auf einer Wandertour durch das Allgäu. Der Bergführer blickte angestrengt in die Richtung, in die unser Bekannter deutete. Nach einer geraumen Zeit des Überlegens kam es endlich verhalten über seine Lippen: „Nun, das könnte die Zugspitze sein, aber so ganz sicher bin ich mir da nicht. –  Aber eigentlich müsste sie es schon sein. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, was für ein Bergmassiv es sonst sein sollte.“ weiter »


Blickwinkel

Veröffentlicht am 29 März 2012

von Ella Gassert

Vor kurzem waren wir für ein paar Tage zu Gast bei meiner Cousine Inken in Thüringen. Zum Abschied wollte ich unbedingt noch einige Erinnerungsfotos von dem kleinen Städtchen mit nach Hause nehmen. So machte ich mich zusammen mit meiner Cousine auf zu einer kleinen Fototour. Es gab hinter dem Dorf einen Deichweg, von dem aus man einen wunderschönen Blick auf den gesamten Ort hatte. Besonders der hohe Kirchturm der gotischen Kirche ragte malerisch hervor. Er war für mich ein besonders reizvolles Motiv, das es mir angetan hatte. Ich fotografierte ihn mehrmals begeistert. weiter »


Vom Loslassen und Festhalten

Veröffentlicht am 28 März 2012

von Ella Gassert

„Da, da biiitte!“ Freudestrahlend streckte der einjährige Marco seiner Mutter seinen Schnuller entgegen. „Dankeschön“, antwortete sie und griff nach dem Schnuller. In diesem Moment zog der „kleine Mann“ seine Hand wieder zurück, ohne seinen heißgeliebten Nucki losgelassen zu haben. Er strahlte dabei über das ganze Gesicht. Dieses nette Spiel der beiden konnte ich noch eine ganze Zeit lang beobachten. weiter »